Webhosting Vergleich

 

Webhosting ist Vertrauenssache und wer nach einem Hoster sucht, sollte sich ausführlich informieren und je nach Webseite nicht an der falsche Stelle sparen! In unserem Webhosting Vergleich finden Sie für jeden Anlass den besten Hoster.

Unterschiedliche Webhosting Angebote prägen den Markt und werben mit verschiedenen Vorteilen. Es gibt Hosting Angebote als Full-Service Paket und mit erweiterbarem Speicherplatz. Es gibt aber auch Hosting-Pakete, in denen der Webspace begrenzt und nicht mitwachsend ist. xlhost.de erklärt, worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Webhosting Pakets achten sollten und welche Kriterien besonders relevant für Webseitenbetreiber sein sollten.

Webhosting aus Deutschland – Datenschutz ganz groß

Mit einem Webhosting Provider aus Deutschland sind Sie in jedem Fall gut beraten, da auf Sicherheit und Datenschutz in Deutschland großen Wert gelegt wird. Sie entscheiden sich mit einem Server in Deutschland für die Einhaltung der hierzulande gültigen Auflagen für Webhoster und sind auf der sicheren Seite, dass Ihre empfindlichen Daten nicht in fremde Hände gelangen.

Tipp: Einige deutsche Webhosting Anbieter haben auch Server im Ausland, hier sollten Sie sich vorher auf jeden Fall informieren, da Ihre Webseite dann auch eine ausländische IP Adresse erhält.

Webhosting Anbieter im Vergleich

Wer nach Webhosting „Made in Germany“ sucht, sollte sich in erster Linie über den Serverstandort in Kenntnis setzen. Denn nur wenn die Server in Deutschland stehen, wird in puncto Datenschutz und Datensicherheit deutsches Recht angewandt. Zu den bekanntesten großen Providern gehören:

  • 1&1: Bekannt für günstige Tarife
  • Hetzner: Mehr als 30.000 dedizierte Server in Deutschland
  • SchlundTech: Interessant für Domain-Wiederverkäufer
  • Hosteurope: Viele Server und Managed Hosting Angebote
  • Strato: Einstiegs- und Profilösungen für unterschiedliche Ansprüche
  • All-Inkl.com: Preise günstig, Support gut und Technik modern
  • Domainfactory: Flexible Buchungen zusätzlicher Funktionen möglich

Bei diesen sieben Anbietern handelt es sich um große und vielfach bereits aus der Werbung bekannte Hoster. Einige Webhosting Anbieter überzeugen mit Full-Service Paketen und erweiterbarer Performance, während andere Anbieter zwar günstiges Hosting präsentieren, aber weniger flexibel sind.

Weniger bekannte Webhosting Anbieter

Neben diesen bekannten Hostern gibt es eine Bandbreite weiterer Möglichkeiten, günstig und auf deutschem Boden zu hosten und das passende Angebot in einer Gegenüberstellung der vertraglich enthaltenen Leistungen zu finden. Interessant sind zum Beispiel:

  • SpaceHost: Leistungsstärke und einfache Bedienung im Mittelpunkt
  • Hostech: Professionelle Lösungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Lichtenstein
  • sowie Centron GmbH: Qualitäts-Hosting durch Wissen und Erfahrung.

Das richtige Webhosting Angebot finden

Doch wie finden man den richtigen Webhosting Provider der zum eigenen Webhosting Anspruch passt?  Eine Auswahl anhand der „Top10“ empfiehlt sich, da die dort gelisteten Webhoster häufig lange am Markt sind und jede Menge Erfahrung bieten. Bei der Auswahl eines Hosting-Angebots sollten Sie  überlegen, welche Kriterien bei Ihnen im Fokus stehen und auf welche Details Sie besonderen Wert legen.

Auswahl an Webhosting Kriterien

  • Serverstandort in Deutschland?
  • shared Hosting oder dedicated Server?
  • Webspace?
  • SSL Zertifikate (z.B. let´s encrypt als kostenlose Variante)?
  • Support Erreichbarkeit (via Mail, Chat oder Telefon)?
  • Ausfallzeiten der Server
  • etc.

Die ist nur ein Auszug an möglichen Kriterien, die bei einem Webhosting Vergleich berücksichtigt werden sollten. Während eine kleine Hobbywebseite, die keine großen Besucherspitzen hat auch mit einem günstigen shared Hosting laufen kann, müssen Betreiber großer Newsseiten, die große Besucherströme bewältigen müssen, andere Pakete buchen.

Besonderheiten und Fakten beim Webhosting Angebot

Die Suche nach einem Webhoster in Deutschland setzt voraus, dass Sie sich nicht nur auf den Standort des Unternehmens, sondern auch auf den Serverstandort konzentrieren.

Deutsches Recht und die deutsche Gesetzgebung zum Datenschutz sind nur gültig, wenn der Hoster in Deutschland sitzt und seine Server auf dem Boden der Bundesrepublik betreibt.
Wenn Sie die Kontrolle über Ihre Daten behalten und auf der sicheren Seite sein möchten, sollten Sie sich primär für einen Hoster aus Deutschland entscheiden und nicht global wählen.

Bei Kontaktanfragen und dem Wunsch nach einer Support-Unterstützung erweist sich die Orientierung auf Webhosting aus Deutschland als praktische und gute Lösung. Kurze Reaktionswege und Support-Dienstleister in deutscher Sprache vereinfachen die Kommunikation und sind zielführender.

Bei Hosting im Ausland können sich unerwünschte Veränderungen im Datenschutz ergeben, da hier das Recht des Firmen- und Serverstandortes gilt. Ändern sich die Datenschutzanforderungen am Serverstandort, betrifft diese Veränderung jeden Kunden des dort ansässigen Hosters.

Welcher Webhoster passt zu mir?

Um zu wissen, welches Hostingpaket das Richtige für mich ist, sollte man sich mit den Hosting-Arten auseinandersetzen. Denn nicht alle Arten eignen sich gleichermaßen für jeden Kunden und jede Website. Die vier Varianten werden zwar alle im Serverzentrum des Providers gehostet, weisen aber einige Unterschiede in der Speicherkapazität, aber auch in der Kontrolle und Geschwindigkeit auf. Generell unterscheidet man zwischen:

  • Shared Hosting
  • Virtual Servern
  • Cloud Hosting
  • und Dedicated Servern.

Im Folgenden können Sie die Unterschiede der Hosting-Varianten einsehen und sich einen Überblick verschaffen, welche Art für Sie die beste Wahl ist.

Shared Hosting:

Es ist die günstigste und am häufigsten genutzte Webhosting Variante. Geeignet für alle kleineren Seiten und Blogs oder Websites mit begrenztem Traffic ist das Hosting-Modell zwar günstig aber bietet keinen Root-Zugriff. Der Nutzer ist in seiner Handlung eingeschränkt und oftmals mit begrenztem Webspace ohne Möglichkeiten zur Erweiterung auskommen.

Begrenzter Traffic heißt dabei nicht zwingend wenig Besucher, sondern keine großen Besucherspitzen wie z.B. durch ein aktuelles Newsthema, wonach viele Menschen gleichzeitig (>200) auf die Seite zugreifen. Wer also über den Tag verteilt mehrere Tausend Besucher auf seiner Seite hat, für den eignet sich auch ein klassisches shared Hosting Provider.

Virtual Server:

Auch in diesem Bereich wird die Serverkapazität zwischen mehreren Kunden eines Hosters aufgeteilt. Die Variante bietet dem Nutzer mehr Rechte, kostet aber auch mehr als Shared Hosting. Die Websites sind strikter voneinander getrennt und dem Website Betreiber wird ein fester Anteil an Ressourcen auf dem Server zugesprochen. Durch die höhere Leistung eignen sich Virtual Server für Webmaster, die Wert auf ein Mindestmaß an Leistungen legen und dennoch nicht viel Geld in ihr Hosting Angebot investieren möchten.

Cloud Hosting:

Beim Cloud Hosting handelt es sich um die innovativste und flexibelste Lösung auf dem Markt. Die Serveranlage ist in Reihe geschaltet, wodurch selbst große Besucherströme keinen Leistungsengpass verursachen und die Ressourcen auf den aktuellen Bedarf angepasst werden. Gut besuchte Websites mit extrem hohen Besuchermengen sind beim Cloud Hosting am besten aufgehoben und sorgen auch in Spitzenzeiten für beste Performance bei moderaten überschaubaren Kosten. Klassische Beispiele für die Anwendung wäre z.B. eine Erwähnung der Webseite im TV oder Radio.

Dedicated Server:

Hier gibt es die größtmögliche Serverleistung, aber auch den höchsten Preis für Webhosting. Jeder Kunde nutzt eine komplette Servereinheit, die er sich nicht mit anderen Projekten und Websites teilen muss. Alle verfügbaren Ressourcen dienen allein dem Zweck, maximale Leistung und Sicherheit beim Hosting zu erzielen. Der Nutzer hat die alleinige Kontrolle über seinen Server und somit auch ein Angebot gewählt, das in puncto Datensicherheit und Verfügungssicherheit vollumfänglich überzeugt. Dedicated Server eignen sich vor allem für umfangreiche Websites und Shops mit hohem Besucheraufkommen.

Webhosting Vergleich: Preis und Leistung in Übersicht

Häufig hängt die Entscheidung für einen Webhoster auch von dessen Preis ab. Beim Webhoster Vergleich sollten daher immer die Kosten im Zusammenspiel mit der Leistung stehen, da hochpreisig nicht unbedingt hochwertig sein muss.

Betreiber kleinerer Websites oder Blogs benötigen kaum einen Dedicated Server und entscheiden nicht wirtschaftlich effizient, wenn sie eine komplette Serveranlage mieten und hohe Kosten für die Verfügbarkeit und Performance ihrer Website aufwenden.

Großunternehmer hingegen finden im Shared Server keine praktische Lösung, da die Ressourcen begrenzt und die Handlungsfreiheiten eingeschränkt sind.

Ein weiterer Punkt im Verhältnis aus Preis und Leistung sind die Inhalte, die beim Webhosting geboten werden. Stehen die monatlichen Kosten nur für die Servermiete oder sind die Domain, der Support und eventuell notwendige Erweiterungen durch Zusatzfunktionen im Leistungsumfang enthalten und überhaupt möglich? Hier lohnt sich eine Gegenüberstellung, da es gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Webhostern und somit zwischen den Angeboten gibt.

Worauf beim Webhoster achten?

Die Zufriedenheit mit einem Hosting-Angebot basiert auf dem Fundament aus Kosten und im Paket enthaltener Leistung. Ein weiterer wichtiger Pfeiler ist die Datensicherheit, die nicht nur bei gewerblichem, sondern auch bei privatem Hosting im Fokus steht.

Die Erreichbarkeit des Servers gehört zu den primären Kriterien, die letztendlich über die Zufriedenheit beim Webhosting entscheiden und nachhaltig für den Erfolg einer Website verantwortlich sind. Störungen und Serverausfälle schränken die Performance der Seite ein und führen letztendlich dazu, dass Interessenten und Kunden abwandern und sich auf die Konkurrenz konzentrieren.

Im Webhosting Vergleich sollten Sie daher auch die Servererreichbarkeit und den prozentualen Anteil an Serverausfällen und Störungen betrachten. Ein weiterer Punkt ist die Erreichbarkeit des Supports und der technischen Unterstützung, die im Falle von Problemen ad hoc und ohne unnötige Wartezeit reagiert.

Webhoster Check in Arbeit

Das Team von xlhost.de vergleicht aktuell die Webhosting Angebote und stellt diese hier in den nächsten Tagen für Sie kostenlos zur Verfügung. Bitte besuchen Sie uns in wenigen Tagen nocheinmal.